Westspessart (Druckversion)

Regionalbudget 2022

Artikel vom 23.02.2022

Projektbeschreibung:

Der Kommunalen Allianz WEstSPEssart steht im Zeitraum von 2020-2023 jährlich ein Regionalbudget in Höhe von 100.000 € zur Verfügung, mit dem Kleinprojekte in der Region mit einer maximalen Fördersumme von 10.000 € unterstützt werden können.

Da das Interesse am Regionalbudget von den Vereinen im WEstSPEssart sehr hoch ist, beschlossen die WESPE-Gemeinden sei dem Jahr 2021 nur noch Anträge von Vereinen und Privatpersonen zuzulassen. Damit schlossen sich die Gemeinden selbst von der Förderung aus, um dadurch nicht nur für eine gerechte Verteilung der Gelder innerhalb der Allianz zu sorgen, sondern insbesondere auch das große Engagement der Vereine zu würdigen.

Details zum Regionalbudget sind auf der entsprechenden Homepage des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten zu finden.

Geförderte Projekte:

Im Jahr 2022 wurden folgende Projekte durch das Regionalbudget gefördert:

Gedenkstätte ehem. Auferstehungskirche Sailauf - Förderverein Sailauf für Heimat und Geschichte e.V.

Im Jahr 2009 wurde die Auferstehungskirche in Sailauf abgerissen. Um einige Erinnerungsstücke an dieses Gebäude zu erhalten, sicherte sich der Förderverein Sailauf für Heimat und Geschichte unter anderem sechs Fenster, die vom bundesweit bekannten Künstler Siegfried Rischar gestaltet wurden. Der Förderverein sieht es als seine ureigenste Aufgabe, diese Relikte einer würdigen Wiederverwendung zuzuführen. In unmittelbarer Nähe zum früheren Standort der Kirche hat sich dafür nun eine passende Lösung gefunden. Die sechs Fenster werden als "Erinnerungsfenster" zusammen mit einer Informationstafel aufgestellt und von einem Pflanzenbeet umgeben.
Fördersumme: ca. 10.000 €

Klimaneutrale Akkugeräte zur Landschaftspflege - Angelsportverein Forelle Haibach e.V.

Der Angelsportverein Forelle Haibach e.V. bewirtschaftet mehrere Gewässer. Bisher nennt der Verein jedoch nur zwei Motorsensen mit Verbrennungsmotor sein eigen. Weitere nötige Geräte müssen stets geliehen bzw. privat zur Verfügung gestellt werden. Um die Pflege zukünftig klimafreundlicher durchführen zu können, sollen Akkugeräte angeschafft werden. Auf diese Weise kann das Risiko eines Austritts von Kraftstoff in das Gewässer bzw. in den Boden ausgeschlossen werden. Zudem sind die Akku-Geräte deutlich leichter und schonen damit die Gelenke der aktiven Vereinsmitglieder. Bei Bedarf können sich andere Vereine in der WESPE die Geräte beim Angelsportverein Forelle Haibach e.V. ausleihen.
Fördersumme: ca. 4.000 €

Anschaffung eines Mähroboters - Sportverein Viktoria Waldaschaff 1928 e.V.

Der Sportverein Viktoria Waldaschaff ist mit seinen ca. 600 Mitgliedern der größte Verein in Waldaschaff. Dennoch wird es in der heutigen Zeit immer schwieriger, den hohen Pflegeaufwand für den Sportplatz allein mit Mitgliedern zu stemmen, denn die wenigen, die sich hierfür Zeit nehmen können, sind alle schon im hohen Rentenalter. Um die dauerhafte Pflege des Spielbetriebs sichern zu können, hat sich der Verein zur Anschaffung eines Mähroboters entschieden. Zudem spart der Mäher nicht nur Arbeitskraft, sondern verursacht auch weniger CO2-Emissionen als der bisherige Aufsitzmäher. Auch der Einsatz von Kunstdünger lässt sich durch das Mulchmähen des Roboters stark einschränken, wodurch der Wasserhaushalt weniger belastet wird.
Fördersumme: ca. 2.700 €

Anschaffung von Waldsofas - Vereinsgemeinschaft Haibach e.V.

Ein Waldsofa ist eine ergonomisch geformte Liege mit geschwungener Liegefläche, die mitten in der Natur aufgestellt wird. Damit soll es Spaziergänger zu einer Rast einladen und die Möglichkeit bieten einen Blick auf die Ortschaft und den umgebenden Spessart zu werfen. Durch die Anschaffung von drei Waldsofas wird der Naherholungs- und Freizeitwert in Haibach und Umgebung weiter gesteigert. Also, lehnen Sie sich zurück und genießen Sie mit allen Sinnen den WEstSPEssart!
Fördersumme: ca. 2.900 €

Oberbessenbacher Familienstämme - Heimatbund Oberbessenbach e.V.

Die Friedhofskultur gerät nach und nach in Vergessenheit, denn die Gräber werden heutzutage oftmals nach Ablauf der Liegezeit aufgelöst. Somit verschwinden immer mehr alt eingesessene Familienstämme. Dies möchte der Heimatbund Oberbessenbach zum Anlass nehmen, um die Namen der mindestens 150 Jahre alten Familienstämme für die Nachwelt dauerhaft festzuschreiben. Die Tafeln sollen vor der Friedhofsmauer innerhalb des Friedhofs angebracht werden.
Fördersumme: ca. 10.000 €

Walöscheffer Dorfhühner - Kerstin Roth-Rademacher

Für viele Menschen ist der Wunsch nach eigenen Hühnern groß. Er scheitert jedoch oft an fehlendem Platz und mangelnder Zeit. Da liegt der Gedanke nicht fern, sich mit anderen gemeinsam eine eigene kleine Hühnerschar anzuschaffen. Mit dem Projekt "Dorfhühner" soll diese Idee in die Tat umgesetzt werden. Jeder der möchte (ob jung oder alt, Familien oder Einzelpersonen), kann sich mit seinen persönlichen Stärken und Fähigkeiten einbringen. So soll ein generationsübergreifender Treffpunkt für die gesamte Dorfgemeinschaft entstehen.
Fördersumme: ca. 4.100 €

Bienenfutterautomaten - Imkerverein Haibach

Bei den Bienenfutterautomaten handelt es sich um original Kaugummiautomaten der 1960er bis 1980er Jahre, die für die Ausgabe von Saatgutmischungen umgerüstet werden. Die Automaten werden mit Kapseln befüllt, welche mit regionalem Saatgut bestückt sind. Damit sollen neue Nahrungsquellen für Wild- und Honigbienen geschaffen und das Insektensterben in den Fokus gerückt werden. An jedem Bienenfutterautomaten gibt es auch eine Rückgabemöglichkeit für die leeren Kapseln, so dass diese wiederverwendet werden können.
Fördersumme: ca. 1.500 €

Freude am Lesen wecken - Pfarreiengemeinschaft Bessenbach

Die beiden katholischen öffentlichen Büchereien in Keilberg und Oberbessenbach werden ihr Angebot für Jung und Alt noch attraktiver gestalten. So möchten sie vermehrt Bücher in Großschrift für Senioren und Bücher für Kinder als Erstleser anschaffen. Als gutes Bindeglied zwischen den Generationen haben sich Spiele herausgestellt, die zudem die soziale Kompetenz stärken und einfach Spaß machen. Deswegen soll auch deren Bestand erweitert werden. Für die Kleinsten werden zudem Tonie-Boxen mit Tonies angeschafft (=Audiosystem speziell für Kinder), die sich in den letzten Jahren wachsender Beliebtheit erfreuen.
Fördersumme: ca. 900 €

Beachvolleyballanlage - TV 1912 Sailauf e.V.

Auf dem Freigelände oberhalb der Turnhalle möchte der TV Sailauf eine Beachvolleyballanlage errichten. Diese soll gemeinsam mit Jugendlichen aus der Gemeinde verwirklicht werden und auch Gruppen außerhalb des Vereins zur Verfügung stehen.
Fördersumme: ca. 10.000 €

Zeltlager "In 5 Tagen um die Welt" - Wasserwacht Laufach

Die Wasserwacht Laufach möchte im August 2022 ein Zeltlager unter dem Motto "In 5 Tagen um die Welt" durchführen. Zu der Ferienfreizeit für Kinder und Jugendliche im Alter von 7-18 Jahren dürfen sich Teilnehmer aus allen WESPE-Gemeinden und darüber hinaus anmelden. Dabei soll nicht nur die Gemeinschaft der verschiedenen Altersgruppen untereinander gestärkt werden, sondern auch Begeisterung für die Wasserwacht geweckt und vertieft werden. Schließlich ist die Nachwuchsförderung zentral, um auch in Zukunft alle wasserwachtspezifischen Aufgaben bewältigen zu können.
Fördersumme: 2.500 €

Mobile Bühne - Laufacher Musikanten e.V.

Die Laufacher Musikanten werden eine "Mobile Bühne" anschaffen, die Veranstaltungen überall und gerade dort ermöglicht, wo Kultur vorher noch nie stattgefunden hat. Aufgrund der starken Beschränkungen für kulturelle Veranstaltungen in den letzten Jahren sind diese so essentiell wie noch nie zuvor. Durch das Konzept der "Mobilen Bühne" wird eine flexible Anpassung an geltende Vorschriften und eine Durchführung unter höchster Sicherheit ermöglicht. Die Bühne kann an jeden Anlass angepasst werden und sowohl in geschlossenen Räumen als auch im Freien aufgebaut werden. Um den Transport zu erleichtern, wird überdies ein Anhänger angeschafft. Außerdem stellt ein Stromaggregat die unabhängige Stromversorgung sicher. Auf Anfrage und gegen eine geringe Leihgebühr wird die Bühne allen Vereinen in der WESPE zur Verfügung gestellt.
Fördersumme: ca. 8.900 €

Familientheater zum Thema Klima und Konsum - Pfarrei St. Laurentius Dörrmorsbach

Das 12-Stufen-Theater wird an fünf Nachmittagen im Juni-September in den fünf WESPE-Gemeinden das Stück "Planet der Hasen" aufführen. Das Stück für Familien stellt die Themen Klima und Konsum in den Mittelpunkt: Zwei Hasen sitzen an ihren Luxuspools und lassen es sich gut gehen. Automaten spendieren Süßigkeiten nach Wunsch, und die Bademode ist immer auf dem neusten Stand. Hier lässt es sich leben wie im Paradies. Gebe es da nicht ein klitzekleines Problem: Allen wissenschaftlichen Erkenntnissen zufolge wird der Planet der Hasen in zehn Tagen explodieren. Während der eine Hase allmählich sehr nervös wird, beschließt der andere, das Problem einfach zu ignorieren. Wahrscheinlich stimmt das mit der Explosion gar nicht, und wenn doch, können zwei Hasen sowieso nichts dagegen tun. Oder vielleicht doch? Mit Hilfe des Publikums beginnen die Hasen, Ideen zu entwickeln, wie sie ihren Planeten doch noch retten können.
Die Veranstaltungen sind kostenfrei und werden von Informationsständen zum Thema von örtlichen Vereinen flankiert.
Fördersumme: ca. 4.900 €

Defibrillatoren für die Fußballvereine - DJK Hain e.V.

Unter der Federführung des DJK Hain haben sich acht Fußballvereine aus den WESPE-Gemeinden dazu entschlossen Defibrillatoren anzuschaffen. Die kleinen Geräte können bei akuten Herzerkrankungen Leben retten und die Ersthelfer bei der Reanimation unterstützen. Damit wird zum einen die schnelle Notfallhilfe für die Sportlerinnen und Sportler sichergestellt, aber auch Zuschauer oder Spaziergänger, die sich in der Nähe der Sportplätze aufhalten, könnten im Notfall auf die öffentlich zugänglichen Geräte zurückgreifen.
Fördersumme: ca. 10.000 €

Buchprojekt "Kleindenkmäler in Waldaschaff" - Verein für Heimatpflege Waldaschaff e.V.

In der gesamten Flur von Waldaschaff gibt es über 80 Kleindenkmäler wie Bildstöcke, Gedenksteine, Feldkreuze etc. Hinter jedem dieser Objekte verbirgt sich eine Geschichte. Das geplante Buch soll nicht nur die Kleindenkmäler in ihrer derzeitigen Form beschreiben, sondern auch eben jene Geschichten hervorholen. Durch die Förderung kann das Buch zu einem stark reduzierten Preis verkauft werden, wobei sämtliche Gewinne aus dem Buchprojekt zur Sanierung der beschriebenen Kleindenkmäler verwendet werden.
Fördersumme: ca. 2.600 €

WESPE-Wanderweg - Kommunale Allianz WEstSPEssart

Der Spessart ist als Wanderdestination bekannt. Neben den langen Streckenwanderwegen (z.B. Spessartweg 1-3) sind viele kurze Strecken- und Rundwanderwege ausgeschildert. Es fehlt jedoch ein Angebot für eine beschilderte Mehrtages-Rundwanderung. Diese Lücke soll durch den neuen WESPE-Wanderweg geschlossen werden. Der Wanderweg verbindet alle fünf WESPE-Gemeinden und beschreibt in etwa eine 8, wobei die nördliche Schleife eine Länge von 27 km auf 500 Höhenmetern aufweist und sich die südliche Schleife über 41 km und 800 Höhenmeter erstreckt. Die Ausarbeitung der Route erfolgte in Zusammenarbeit mit den örtlichen Wandervereinen, dem Spessartbund und dem Naturpark Spessart.
Fördersumme: ca. 10.000 €

Errichtung einer Nisthilfe für Störche - Andreas Roth

Der Storch gilt allgemein als Glücksbote und ist im Gemeindewappen der Gemeinde Bessenbach in Form des "doppelköpfigen Storches" dargestellt. Daher hat es sich eine Freundesgruppe aus Bessenbach zum Ziel gesetzt, den Vogel wieder im Gemeindegebiet anzusiedeln. Um es einem Storchenpaar zu erleichtern, sich im Bessenbachtal niederzulassen, soll ein ca. 10 Meter hoher Stahlmast mit Plattform aus Gitterrost als Nisthilfe aufgestellt werden. Dafür ist ein Standort am Bessenbach zwischen Straßbessenbach und Keilberg vorgesehen. Die dort befindlichen Wiesen, wie auch die feuchten Flächen entlang des nicht weit entfernten Michelbaches bieten sich als Lebensraum und Nahrungsfläche an. Durch die zentrale Lage wird es weiterhin vielen Menschen, ob jung oder alt, möglich sein, die faszinierenden Vögel beim Fliegen und durch die Wiese stapfen zu beobachten.
Fördersumme: ca. 5.100 €

Erweiterung der Outdoorschießanlage - Schützenverein Hubertus-Alpenjäger 1919 e.V. Haibach

Im vergangenen Jahr baute der Haibacher Schützenverein sein Sportangebot um die Bereiche Sommerbiathlon, Bogen- und Blasrohrschießen aus, wobei nicht nur die Vereinsmitglieder von dieser Erweiterung profitierten, sondern auch die Bevölkerung an monatlichen kostenfreien Schnupperschießen teilnehmen kann. Diese Möglichkeit erhält so hohen Zuspruch, dass insbesondere der Bereich Bogenschießen erweitert werden soll und das Vereinsgelände so umgebaut wird, dass der Betrieb auch in den Wintermonaten stattfinden kann. Dafür wird sowohl der Umbau als auch die Anschaffung weiterer Sportgeräte für die Schnuppertrainings gefördert.
Fördersumme: ca. 10.000 €

http://www.wespe.bayern//projekte/aktuell/?L=0